IFABOND

CHIRURGISCHER GEWEBEKLEBER

  • Äußerst gewebeschonend, da Temperaturschwankungen auf 2°C beschränkt sind
  • Keine Aufwändige Kühlung erforderlich
  • Keine Dokumentationspflicht

Für weitere Multimediale Inhalte, wechseln Sie bitte in den Loginbereich.

Anmelden Registrieren

DIE NÄCHSTE GENERATION DER SYNTHETISCHEN INTRAKORPORALEN GEWEBEKLEBER

Der Ifabond®-Kleber ist ein patentierter Flüssigkleber, der aus dem ambitionierten Forschungsprogramm einer französischen Universität entstand. Der n-hexyle Cyanacrylat-Monomer ist zur Anwendung in Reinform geeignet, wobei Biokompatibilität und Sicherheit gleichermaßen optimiert sind. Die einzigartige Formel des Ifabond® verleiht ihm klebende und zusätzliche haemostatische Eigenschaften.

EINZIGARTIGE REINHEIT

KEINE ZUSÄTZE

  • Reines n-hexyles Cyanacrylat Monomer.
  • Patentierte, biokompatible, nicht-toxische Formel.
  • Äußerst gewebeschonend, da geringe Temperaturschwankungen.

KLEBESTÄRKE

EXTRAREINE CYANACRYLATKOMPOSITION

  • Die Cyangruppe formt Proteinbrücken.
  • Die Klebequalität wird durch die 100%ige Reinheit garantiert.
  • Hohe Sparsamkeit: die Menge des aufzuwendenden Klebers wird beträchtlich reduziert, was zu einem erheblich geringeren Kostenaufwand führt.
  • Die physikalische und chemische Reaktion wird durch im Gewebe befindliche Basen ausgelöst (Blutamine, Aminosäuren in Proteinen, etc.).
  • Die Acrylatgruppe erschafft einen sichtbaren, wasserdichten, klebrigen Film.
  • Schnelles Kleben: Polymerisierung in weniger als 30 Sekunden.

EINFACH IN DER ANWENDUNG

SOFORT ZUR ANWENDUNG BEREIT: KEINE AUFWENDIGEN VORBEREITUNGEN

  • Sterile Doppelblisterverpackung.
  • Sofort einsatzbereit.
  • Keine Dokumentationspflicht.
  • Verschiedene Applikationskonfigurationen.
  • Offen: Kurze Applikatoren oder Vaporisation
  • Laparoskopisch: Lange Applikatoren

PATIENTENKOMFORT UND –SICHERHEIT

SYNTHETISCHER, BIOLOGISCH ABBAUBARER KLEBER

  • Keinerlei Derivate tierischen oder menschlichen Ursprungs.
  • Schnelle Resorbtion in nur 3 Monaten.
  • Langsamer hydrolytischer Abbau des Cyanacrylates.
  • Keine Anhäufung von potentiell toxischen Degradationsprodukten.
  • Einwegbenutzung.
  • Phthalat- und Latexfrei.

NICHT-INVASIV

Effektive, atraumatische Fixierung. Reduziert postoperative Schmerzen erheblich.

KOSTENKONTROLLE

Im Vergleich zu biologischen Produkten

  • Sichere und effektive haemostatische Alternative.
  • Optimale Sparsamkeit: signifikante Reduzierung der je Applikation benötigten Menge.
  • Keine Dokumentationspflicht.

Alternative zu derzeit angewandten Fixierungssystemen

  • Ersetzt Klammern und Nähte.
  • Hohe Zeitersparnis: reduziert die Operationszeit.
  • Verringert die Anwendungshäufigkeit von Analgetika.
  • Schnellere Rückkehr zu normalen Tätigkeiten.

Für weitere Multimediale Inhalte, wechseln Sie bitte in den Loginbereich.

Anmelden  Registrieren