Cellis

  • Azelluläre dermale Matrix für die Brustrekonstruktion
  • Geweberegeneration
  • Unterstützende Brustrekonstruktion

Für weitere Multimediale Inhalte, wechseln Sie bitte in den Loginbereich.

Anmelden Registrieren

Cellis Breast Pocket - Produktbeschreibung

Cellis Breast ist eine zellfreie, nicht pyrogene Kollagenmatrix (azelluläre dermale Matrix, oder ADM), die aus Schweinehaut hergestellt wird. Cellis Breast wurde für die Verwendung als Chirurgiemembran bei Weichteilgewebsreparaturen konzipiert und unterstützt, verdeckt oder ersetzt Gewebe. Cellis Breast in in unterschiedlichen Größen, Formen und Dicken erhältlich. Cellis Breast ist doppelt steril verpackt, wird trocken geliefert und enthält keinerlei Konservierungsstoffe. Diese Chirurgiemembran ist ein widerstandsfähiges, biokompatibles Implantat, welches durch zelluläre und mikrovaskuläre Infiltration in das Wirtsgewebe inkorporiert wird.

Indikationen

Cellis Breast ist für die Stabilisierung geschwächten Weichteilgewebes und die chirurgische Reparatur beschädigter oder rupturierter Weichteilgewebemembranen intendiert. Es ist für Rekonstruktion und Formgebung sowie die Wiederherstellung des Bindegewebes des Wirts, vor Allem in Arealen mit Gewebsverlust, als unterstützendes Gewebe bei chirurgischen Eingriffen, wie zum Beispiel Brustrekonstruktionen, indiziert. Cellis Breast ist für die Implantation im Zuge einer Brustrekonstuktion nach einer Mastektomie intendiert. Nicht-medizinische Indikationen umfassen Revisionsbehandlungen sowie Mammaaugmentationen.

Zusammensetzung

Sterile, azelluläre Kollagenmatrix, die aus Schweinehaut Typ 2 gewonnen wird.

Kontraindikationen

Die chirurgische Membran ist aus Schweinehaut angefertigt und darf daher nicht bei Patienten mit bekannter Hypersensitivität gegenüber porcinen Materialien eingesetzt werden.

Aufbewahrung

  • Bei Raumtemperatur aufbewahren
  • Nähe zu Hitzequellen und direktes Sonnenlicht vermeiden
  • In der Originalverpackung aufbewahren

Ablauf

cellis ablauf
cellis ablauf

Mindestens 15 Minuten in Salzwasserlösung hydrieren

Short

cellis ablauf
cellis ablauf
cellis ablauf
cellis ablauf
cellis ablauf
cellis ablauf

Long

cellis ablauf
cellis ablauf
cellis ablauf
cellis ablauf
cellis ablauf
cellis ablauf

Schneiden Sie die Matrix zu wie benötigt

cellis ablauf
cellis ablauf

Die Matrix kann nun auf dem Pektoralmuskel fixiert werden

Für weitere Multimediale Inhalte, wechseln Sie bitte in den Loginbereich.

Anmelden  Registrieren