QUILL™

  • Knotenloser Wundverschluss
  • Hohe Zeitersparnis
  • Resorbierbar und nicht resorbierbar verfügbar

Videos

Für weitere Multimediale Inhalte, wechseln Sie bitte in den Loginbereich.

Anmelden Registrieren

QUILL™ SELF-RETAINING SYSTEM (SRS)

  • Knotenloses Wundverschlusssystem für erhebliche Zeitersparnis im OP
  • Verschließen mehrerer Gewebeschichten mit einem einzigen Quill SRS Faden
  • Effektive Alternative zur Tabaksbeutelnaht

Quill™ Self-Retaining System - Quill™ SRS

Knotenloser Wundverschluss dank beidseitiger Widerhaken.

Quill SRS ist für die Verwendung bei der Weichteiladaption vorgesehen. Seit der Einführung 2007 wurde Quill SRS von einer Reihe chirurgischer Fachgebiete, einschließlich plastischer, rekonstruktiver und minimalinvasiver Chirurgie, bereitwillig angenommen. Quill SRS ist mit Gewebehaltern (Widerhaken) versehen, die spiralförmig in entgegengesetzten Richtungen um das Nahtmaterial herum angeordnet sind, zu beiden Seiten eines Übergangssegments ohne Widerhaken. Das Material ist an beiden Enden mit chirurgischen Nadeln versehen. Bei der Verwendung wird ein Ende in das Gewebe eingebracht, bis die gegenüberliegenden Widerhaken Halt gefunden haben. Danach durchdringen die Halter das umliegende Gewebe und verankern das Material an dieser Stelle. Quill SRS ist in kurzfristig absorbierbarer (Monoderm™), langfristig absorbierbarer (Polydioxanon; PDO) und nicht absorbierbarer Zusammensetzung erhältlich. Es wird in verschiedenen Längen mit unterschiedlichen Arten und Größen von Nadeln angeboten.

In den absorbierbaren Zusammensetzungen hält Monoderm Quill SRS die Wunde 2 bis 3 Wochen und die Absorption ist im Wesentlichen innerhalb von 90 bis 120 Tagen nach der Implantation abgeschlossen. PDO Quill SRS hält die Wunde für 6 bis 8 Wochen. Die Absorption von PDO Quill SRS Material erfolgt innerhalb von mindestens 120 Tagen und ist im Wesentlichen nach 180 Tagen abgeschlossen. Da die Produktion der Halter auf dem Wundnahtmaterial den inneren Kerndurchmesser des Materials verringert, wird empfohlen, eine größere Größe als die bisherige Nahtgröße zu verwenden.

Quill SRS hat sich als effizientes Wundverschlussmaterial erwiesen, das sowohl die Knotenlegung zum Sichern des Verschlusses als auch die Notwendigkeit einer dritten Hand bei Legung der Naht überflüssig macht.

Darüber hinaus ermöglicht Quill SRS im Gegensatz zu den zahlreichen einzelnen Wundstichen bei Standardnähten eine gleichmäßigere Verteilung der Spannung entlang weicher Gewebe bei der Adaption, die Spannung wird entlang der ganzen Wunde verteilt.

Diese Vorteile erwarten Sie mit Quill™

  • Die Anwendung von Quill SRS ermöglicht eine Reduzierung der Wundverschlusszeit für Knie- und Hüftoperationen um bis zu 50%.
  • Diese Effizienz wird dadurch erzielt, dass die Knotenlegung entfällt und zwei Assistenten den Wundverschluss vornehmen. Dies kann in einigen Fällen zu deutlicher Kostenersparnis führen.
  • Es hat sich erwiesen, dass Nähte mit Quill SRS im Vergleich zu traditionellen chirurgischen Nähten haltbarer und wasserundurchlässiger sind. Außerdem werden weniger Fehler beim Schneiden begangen und die Spannung wird besser auf die Länge der Wunde verteilt.
  • Zudem wurde festgestellt, dass sich mit Quill SRS Wunden in suboptimalem Gewebe, in sehr engen Wunden und an schwer zugänglichen Stellen besser verschließen lassen.
  • Der Wundverschluss bei geringerem Nadeleinsatz und einem reduzierten Risiko der Handschuhperforation kann sicherer durchgeführt werden.