NEU: Retense

  • Das erste und einzige minimalinvasive Meshlifting
  • Effektiver 3D-Gewebeaufbau
  • Autologe Geweberegeneration mit hoher Dichte
  • Sofortiger Behandlungseffekt mit langanhaltender Wirkung
  • Sicher zum gewünschten Anwendungsergebnis
  • Einfaches Verfahren und sichere Materialien
  • Hoher und kontrollierter Volumenaufbau
  • Langanhaltendes Ergebnis
  • Über 12 Monate hinweg resorbierbar

Für weitere Multimediale Inhalte, wechseln Sie bitte in den Loginbereich.

Anmelden Registrieren

WAS IST RETENSE?

Technologie

Retense ist ein neuer Faden mit dreidimensional ausgerichteter Netzstruktur. Durch die patentierte Technologie* ist die Struktur des Fadens so konzipiert, dass der innere Hohlraum mit neuem Gewebe ausgefüllt werden kann. Die optimal gefertigte Fadenstruktur behält die Form beim Einstich in die Haut bei.

Induzierte autologe Gewebebildung mit hoher Dichte

Bei Schädigungen in der Haut führt die Behandlung mit Retense zu einer Neubildung von Gewebe, einschließlich Kollagen. Die besondere Struktur von Retense schafft Platz für neues Gewebe in der Haut und trägt somit zur effektiveren Schaffung von primärem Gewebe bei.

Retense Grafik Aufstellung Retense Grafik Gesicht

FUNKTION

  1. Bei herkömmlichen flüssigen Füllstoffen zur Verstärkung des Kollagens dauert es in der Regel mehr als sechs Monate, bis die Gewebebildung nach dem Eingriff abgeschlossen ist.
  2. Mit Retense kann die Haut schon unmittelbar nach dem Eingriff von der eingebrachten, speziellen Fadenstruktur profitieren. Das neu gebildete Gewebe wird in die kurzfristig gebildeten Gewebestrukturen eingebracht und garantiert so, dass die Wirkung für lange Zeit erhalten bleibt.
  3. Im Gegensatz zu flüssigen Kollagenprodukten, die mit der Zeit migrieren und sich ausbreiten sowie nur eine diffuse Wirkung erzielen, kann Retense sicher in jeden Bereich der Haut eingebracht werden und bleibt exakt an dem gewünschten Platz.
Retense Grafik

Für weitere Multimediale Inhalte, wechseln Sie bitte in den Loginbereich.

Anmelden  Registrieren