EPline

SCHONENDES FADENLIFTING

  • Minimalinvasives Facelifting
  • Langfristige Wirkung
  • Differenzierte Fadenarten und Operationsarten

Für weitere Multimediale Inhalte, wechseln Sie bitte in den Loginbereich.

Anmelden Registrieren

EPline News

Dokument download

Innovatives Faden-Facelifting

Gesichtsfalten

Durch den starken Lifting-Effekt und die Hautregeneration wird das Entstehen von Falten verhindert. Somit ist dieses Verfahren sehr effektiv um tiefe Falten, Stirnfalten, Lippenfalten, Krähenfüße, usw. zu mildern.

SMAS Magic Beauty

Bei diesem Verfahren wird die SMAS-Schicht stimuliert und so schlaffe Haut gestrafft. Es fördert gleichzeitig die Hautregeneration und die Bildung von Hautproteinen. (Collagen, Elastin)

Halsfalten

Magic Beauty verhindert, dass sich Falten am Hals bilden, die vor allem durch die Hautalterung entstehen. Es verjüngt, strafft und regeneriert die Haut.

V-Linie

Durch den starken Lifting-Effekt der medizinischen Fäden in der SMAS-Schicht entsteht eine natürliche V-Linie ohne schlaffe Haut.

Hier finden Sie unseren Flyer:

Dokument download

Mechanismus

Durch das Einführen des Fadens in den gewünschten Behandlungsbereich wird eine künstliche Wunde verursacht. Dies induziert eine Heilwirkung, die die Hautbehandlung unterstützt und optimiert.

Oben und unten zieht sich die Haut zusammen, d.h. zwischen Haut und Muskel oder Knochen, sodass ein Lifting-Effekt entsteht und schlaffe Haut gestrafft wird. Wenn der Faden in Festgewebe in der Nähe von Knochen oder Bändern eingeführt wird, wird das Gewebe in den Hautschichten besser gestrafft.

Die dritte Generation des COG-Liftings

Das COG-Lifting erfolgt mit einem Faden, der mit kleinen Widerhaken versehen ist. Da die Kontaktstelle zum Ziehen des Panniculus carnosus verstärkt wird, kann der Lifting-Effekt maximiert werden. Polydioxanon-Naht und COG-Faden, der während des Fertigungsprozesses mit Widerhaken versehen wird.

Ein herkömmlicher COG-Faden kann mit der Zeit möglicherweise reißen, da die Klinge des COG-Faden bidirektional verläuft. Der 360 (3D Cog) fixiert das Gewebe in allen Richtungen und sichert es aufgrund der Nutzung eines starken Fadens mit 360-Grad-Vorsprung.

Fäden

Monolifting

Dieses Verfahren ist sehr effektiv bei Gesichtslifting und Faltenentfernung, da die Selbststimulation der Zelle angeregt wird.

Keine Regenerationszeit, selbst direkt nach dem Eingriff nicht.

Nebenwirkungen oder Bedenken bezüglich der chirurgischen Entfernung sind ausgeschlossen, da sich der Faden nach 1-2 Jahren im Körper auflöst.nBiologisch abbaubar, biokompatibel und sicher.

Twisted Lifting

Bei diesem Verfahren werden „verdrehte“ Paare des Monofadens verwendet und somit die Stimulation in der SMAS-Schicht stärker angeregt, sodass im Endeffekt mehr Collagen gebildet wird.

Der verdrehte („Twisted“) PDO-Faden ist dicker und stärker als die Einzelfaser. Dadurch tritt der Effekt des Hautliftings deutlicher auf als beim bisherigen PDO-Faden.

Einfach / doppelt gewundener Faden

Das Lifting mit gewundenem Faden geht eine Stufe weiter als das Mono-Lifting. Hierbei werden gewundene Fadenpaare des Monofadens verwendet.

Die Stimulation in der SMAS-Schicht wird stärker stimuliert, was letztendlich die Collagen-Bildung anregt.

Der gewundene Faden ist dicker und stärker als die Faser, sodass der Effekt des Hautliftings deutlicher ist als beim bisherigen PDO-Faden.

Für weitere Multimediale Inhalte, wechseln Sie bitte in den Loginbereich.

Anmelden  Registrieren